Partner Aktionen

Wir freuen uns auf deine Nachrichten


Die Antenne Familie wächst noch enger zusammen :)


Schreibt uns jetzt direkt ins Studio unter der 0631/ 7500 7777 und schickt uns eure Nachrichten!

Egal ob lustige Bilder, Verkehrsmeldungen oder Grüße per Sprachnachricht.

Mit Whatsapp erreicht ihr uns so schnell und einfach wie noch nie!


Und so geht´s:

  1. Antenne mit der Nr. 0631 / 75 00 7777 in deinen Kontakten abspeichern
  2. Schreibt uns via WhatsApp

 

 

Antenne Whatsapp

Quelle: antenne-kl

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

TuS 04 Dansenberg trifft auf HG Oftersheim/Schwetzingen

Die Handballer des TuS 04 Dansenberg treffen am Samstag auf den HG Oftersheim/Schwetzingen. Nach dem Auswärtssieg...

[mehr]

FCK bekommt Lizenz für zweite und dritte Liga

Der 1. FC Kaiserslautern hat die Lizensierungsbescheide für die Spielzeit 2018/19 von der DFL und dem DFB...

[mehr]

1. FC Kaiserslautern: Wichtiges Spiel gegen Dynamo Dresden

Desweiteren steht am Sonntag das nächste Wichtige Spiel für den FCK an Der Gegner ist Dynamo Dresden. Nach der 2...

[mehr]

18-Jähriger von Unbekanntem körperlich angegriffen

Bereits am Dienstagmorgen wurde ein 18-Jähriger, im Zug von Hauptstuhl nach Kaiserslautern, von einem Unbekannten...

[mehr]

Heute symbolische Winterverbrennung der Stadtbildpflege

Heute findet die symbolische Winterverbrennung der Stadtbildpflege Kaiserslautern statt. Wie die Stadt mitteilt,...

[mehr]

Motorradfahrer erfasst Fußgänger: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu einem Unfall geben können, der sich vergangenen Freitag in der Berliner...

[mehr]

„Handyparken“ ab heute in Kaiserslautern möglich

Ab Heute können Bürger Parkgebühren mit dem Handy bezahlen. Das hat die Stadtverwaltung mitgeteilt. Beim...

[mehr]

Stadtbildpflege leert ab Mai wöchentlich Biotonnen

Ab Mai bis einschließlich November leert die Stadtbildpflege Kaiserslautern, kurz SK, wieder wöchentlich die...

[mehr]

Land steht hinter „Opel Kaiserslautern“

Das Land steht hinter „Opel Kaiserslautern" und seiner Belegschaft. Ministerpräsidentin Malu Dreyer forderte jetzt...

[mehr]