Veranstaltungstipps

''Antigone'' im Pfalztheater

„Ungeheuer ist viel und nichts ist ungeheurer als der Mensch."

Im Zentrum steht ein Akt zivilen Ungehorsams: Die beiden verfeindeten Brüder Eteokles und Polyneikes haben sich in dem furchtbaren Bürgerkrieg in Theben gegenseitig umgebracht: Der eine ist als Held der Stadt gefallen, der andere als Feind und Terrorist schmählich verreckt. Damit wird Eteokles, dem Helden, ein ehrenvolles Begräbnis zuteil und die Leiche Polyneikes‘ den Vögeln zum Fraß gelassen, so wollen es das Gesetz und Kreon, der neue Herrscher über Theben. Doch Kreon ist nicht nur der neue Herrscher, sondern auch der Onkel von Polyneikes, Eteokles, Antigone und Ismene. Und Antigone rebelliert gegen die Vorgehensweise des Onkels. Obwohl strengstens untersagt, stellt Antigone ihre Liebe zu ihrem Bruder und ihr Gerechtigkeitsempfinden über herrschendes Gesetz und beerdigt Polyneikes trotz des Verbotes. Unverzüglich spricht Kreon das Todesurteil aus, obwohl Antigone die Verlobte seines Sohnes Haimon ist. Die Unvereinbarkeit des moralischen Empfindens mit der herrschenden Rechtssprechung führt unweigerlich alle handelnden Figuren in die Tragödie.
Auch 2.500 Jahre später sind die aufgeworfenen Fragen der großen antiken Tragödie aktuell: Was ist dir so heilig, dass du dafür dein Leben aufs Spiel setzen würdest? Für welche Überzeugung kannst und musst du bestehendes Gesetz brechen? Welcher Zweck heiligt deine Mittel?
Und ganz zum Schluss auch die Frage, wieso die Menschen eine unauslöschliche Sehnsucht nach einem Helden haben.

Die Aufführung im Pfalztheater findet am Dienstag, den 4. Februar, um 21 Uhr statt.

 

 

© Antenne Kaiserslautern

Folge uns auch auf Twitter: https://twitter.com/AntenneKL
Werde unser Fan auf Facebook: https://www.facebook.com/AntenneKL
Bildquelle: Pfalztheater.de

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Und eine Meldung in eigener Sache: Danke an unsere HörerInnen!

Zweimal pro Jahr bekommen die Radiosender in Deutschland ein Zeugnis ausgestellt. Jetzt war es wieder soweit – und...

[mehr]

Betrug statt Urlaub

Statt ihren Urlaub zu genießen, schaut eine Frau aus Kaiserslautern jetzt in die Röhre, nachdem sie im Internet...

[mehr]

Wichtige Entscheidung beim FCK

Beim FCK steht möglicherweise in Kürze eine richtungsweisende Entscheidung an. Nach Informationen mehrerer Medien...

[mehr]

Oberstaatsanwalt Gehring äußert sich zu Urteil gegen 21-jährigen US-Soldaten

Der Lautrer Oberstaatsanwalt Gehring hat sich bei den Kollegen des SWR zum Urteil gegen einen 21 Jahre alten...

[mehr]

Mann erscheint zum Gerichtstermin...mit Einhandmesser und Schlagstock

Ein 33 Jahre alter Mann aus Kaiserslautern hatte am Montag als Angeklagter einen Termin vor Gericht. Bei der...

[mehr]

Krickenbach: umgestürzter Baum löst Brand aus

Ein umgestürzter Baum hat gestern Vormittag in Krickenbach eine Kettenreaktion ausgelöst. Geäst hatte sich in...

[mehr]

Bushaltestellen in der Maxstraße sollen barrierefrei ausgebaut werden

Die Stadt bekommt rund 288.000 Euro an Zuschüssen aus Mainz, um Bushaltestellen in der Maxstraße barrierefrei...

[mehr]

RLP: ab heute wieder Training mit bis zu 30 Personen

Ab heute darf in Rheinland-Pfalz wieder mit bis zu 30 Personen in Kleingruppen trainiert werden. Das hat der auch...

[mehr]

Aktionswochen als Ersatz zu Ausbildungsmessen

Weil die diesjährigen Ausbildungsmessen in Kaiserslautern und Zweibrücken Corona-bedingt ausfallen müssen, plant...

[mehr]