Aktuelle Themen

Präsident der Evangelischen Kirche schaltet sich in Debatte um Sterbehilfe ein

Der Präsident der Evangelischen Kirche der Pfalz, Christian Schad, hat sich in die Debatte um die aktive Sterbehilfe eingeschaltet. Bei einer Kirchenveranstaltung in Niederkirchen im Kreis Kaiserslautern sagte er, viel dringender als neue rechtliche Regelungen, sei die berufsethische und rechtliche Klärung der Normalsituationen, in denen es darum gehe, das Sterben zuzulassen und Menschen im Sterben zu begleiten. Außerdem forderte Schad eine politische und zivilgesellschaftliche Initiative zur Stärkung der ganzheitlichen Pflege. Es gehe um eine würdige Begleitung am Lebensende. Niemand solle sich künftig dafür rechtfertigen müssen, dass er noch lebe, so Schad weiter.

 

 

© Antenne Kaiserslautern
Folge uns auch auf Twitter: https://twitter.com/AntenneKL
Werde unser Fan auf Facebook: https://www.facebook.com/AntenneKL

Bildquelle: Pixabay

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Und eine Meldung in eigener Sache: Danke an unsere HörerInnen!

Zweimal pro Jahr bekommen die Radiosender in Deutschland ein Zeugnis ausgestellt. Jetzt war es wieder soweit – und...

[mehr]

Betrug statt Urlaub

Statt ihren Urlaub zu genießen, schaut eine Frau aus Kaiserslautern jetzt in die Röhre, nachdem sie im Internet...

[mehr]

Wichtige Entscheidung beim FCK

Beim FCK steht möglicherweise in Kürze eine richtungsweisende Entscheidung an. Nach Informationen mehrerer Medien...

[mehr]

Oberstaatsanwalt Gehring äußert sich zu Urteil gegen 21-jährigen US-Soldaten

Der Lautrer Oberstaatsanwalt Gehring hat sich bei den Kollegen des SWR zum Urteil gegen einen 21 Jahre alten...

[mehr]

Mann erscheint zum Gerichtstermin...mit Einhandmesser und Schlagstock

Ein 33 Jahre alter Mann aus Kaiserslautern hatte am Montag als Angeklagter einen Termin vor Gericht. Bei der...

[mehr]

Krickenbach: umgestürzter Baum löst Brand aus

Ein umgestürzter Baum hat gestern Vormittag in Krickenbach eine Kettenreaktion ausgelöst. Geäst hatte sich in...

[mehr]

Bushaltestellen in der Maxstraße sollen barrierefrei ausgebaut werden

Die Stadt bekommt rund 288.000 Euro an Zuschüssen aus Mainz, um Bushaltestellen in der Maxstraße barrierefrei...

[mehr]

RLP: ab heute wieder Training mit bis zu 30 Personen

Ab heute darf in Rheinland-Pfalz wieder mit bis zu 30 Personen in Kleingruppen trainiert werden. Das hat der auch...

[mehr]

Aktionswochen als Ersatz zu Ausbildungsmessen

Weil die diesjährigen Ausbildungsmessen in Kaiserslautern und Zweibrücken Corona-bedingt ausfallen müssen, plant...

[mehr]