Kochen mit Peter Scharff

Lila Kartoffelsuppe

Zutaten

100g Butter

3 Zwiebeln rot

80g Lauch, das Weiße,

1 Knoblauchzehe

150g Rotkohl

400g Kartoffeln, lila

50g Knollensellerie

1 Karotte

40ml Champagneressig

800g Gemüsebrühe

feines Bergkristallsalz, Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuss zum Reiben

½ TL Purple Curry

1TL Senf

150g Speckwürfel

4 Sch. Toastbrot ohne Rinde, gewürfelt

200g Sahne flüssig

2 EL Creme fraiche

1 Bd. Schnittlauch, grob und ungleichmäßig geschnitten

 

Zubereitung:

Das Gemüse waschen und ggf. schälen und grob würfeln. Die Zwiebeln mit dem Knoblauch in der Butter im Topf anschwitzen, sobald die Zwiebeln glasig sind das übrige Gemüse zugeben, mit anschwitzen. Je länger je besser, dadurch entwickelt sich der Geschmack. Mit dem Essig ablöschen und komplett einreduzieren lassen. Dann das Gemüse mit der Gemüsebrühe aufgießen, etwas Salz, Pfeffer und Curry zugeben und weich köcheln lassen. In der Zwischenzeit in einer Pfanne die Speckwürfel mit dem Brot anbraten, bevorzugt ohne Fettzugabe, damit sie schön knusprig werden. Wenn das Gemüse weich ist, die Sahne zugeben. Die Suppe vom Herd nehmen, mixen, mit Senf und den Gewürzen abschmecken und in tiefe Teller anrichten. Je einen halben EL Creme fraiche mit in die heiße Suppe geben und mit dem Löffel verziehen. Dann die Speck- Brotwürfel darüber geben, mit dem ungleichmäßig geschnittenen Schnittlauch bestreuen und servieren. Guten Appetit!

Kommentar unserer Diplom Oecotrophologin Eva Schmidt-Zöllner:

Die blaue oder violette Kartoffel ist eine alte Sorte, die sich durch den Gehalt an dem sekundären Pflanzenstoff Anthocyan auszeichnet. Dieser hat viele gesundheitliche Vorteile, denn er ist ein effizienter Radikalfänger, verhindert oxidative Schäden an unseren Körperzellen, wirkt antikanzerogen und blutdrucksenkend. Anthozyan steckt auch in den weiteren Zutaten Rotkraut, roten Zwiebeln und im Purple Curry, der seine Farbe und seine zarte Säure der Hibiskusblüte verdankt. Auch der Knollensellerie ist eine hervorragende Antioxidantienquelle und liefert B-Vitamine, Carotin und Ballaststoffe. Das Allicin im Lauch hat eine starke antibakterielle und pilztötende Wirkung und der Ballaststoff Inulin ist das perfekte Futter für unsere guten Darmbakterien. Das notwendige Eiweiß erhalten wir mit Sahne und Creme fraiche. Die Buttermenge würde ich reduzieren und die Speckwürfel gegen magere Schinkenwürfel austauschen, dann ist das eine ausgewogene, gesunde Suppe mit wirksamen Pflanzenstoffen.

 

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

"Citymanager" soll Lautrer Innenstadt beleben

Ein sogenannter „Citymanager“ soll dabei helfen, die Lautrer Innenstadt zu beleben. Oberbürgermeister Weichel will...

[mehr]

Gartenschau: Geschäftsführer Lyle hat finanzielle Sorgen

Der Gartenschau geht es finanziell schlecht. Laut Geschäftsführer Lyle hat allein die Corona-Pandemie bisher zu...

[mehr]

Großbrand in der Königstraße: Alnatura-Filiale muss schließen

Nach dem Großbrand in der Königstraße muss jetzt auch der dortige Alnatura-Markt dicht machen. Während das...

[mehr]

Landesweiter Kontrolltag wegen steigender Corona-Zahlen geplant

Vor dem Hintergrund der steigenden Zahl von Corona-Neuinfektionen findet morgen erneut ein landesweiter...

[mehr]

Es wird kälter – Familienaktivitäten für zuhause

Die Herbstzeit ist jedes Jahr auch ein Stück weit Familienzeit. Wenn es draußen kälter wird, verlagern sich die...

[mehr]

Dreyer kündigt strengere Corona-Maßnahmen an

Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat schärfere Corona-Regeln für Rheinland-Pfalz angekündigt. Von kommenden Montag...

[mehr]

Prozess um schweren Verkehrsunfall verschoben

Das Amtsgericht Kaiserslautern hat den Prozess um den schweren Verkehrsunfall in Trippstadt vom Sommer 2019...

[mehr]

Evangelische Landeskirche rät zu Absage der Martinsumzüge

Die Evangelische Landeskirche hat dazu geraten, die diesjährigen Martinsumzüge ausfallen zu lassen. Ein...

[mehr]

Gespräche zwischen Kreisverwaltung und US-Militär verschoben

Die Gespräche zwischen der Kreisverwaltung und dem US-Militär über den Umgang mit Corona-Neuansteckungen sind...

[mehr]