Kochen mit Peter Scharff

Quinoa-Bratlinge mit gebratenem Pfälzer Spargel und Bärlauch-Pesto

Zutaten

1 E- Schalotte, geschält & gewürfelt
1 Knoblauchzehe, geschält & gewürfelt
etwas Olivenöl extra nativ
100 g Quinoa
250 ml fertiger kräftiger Gemüsefond
1 Stange Frühlingslauch
1 Eigelb Größe L
30g geriebener Parmesan
50g Panko (asiatische Brotkrumen)
Naturbelassenes Steinsalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für den Spargel:

350 g Spargelspitzen küchenfertig 6 cm lang dicke Stangen geviertelt und normale nur halbiert, dünne ganz lassen.                                                                                                                                                                                            etwas Walnussöl
Zucker
Salz
Himbeeressig
Frische Himbeeren
12 halbierte Walnüsse

Für das Bärlauch-Pesto:
Frische Bärlauchblätter küchenfertig gewaschen und getrocknet, klein geschnitten (scharfes Messer )
Olivenöl extra nativ
Naturbelassenes Steinsalz
geriebener Parmesankäse
Pinienkerne geröstet


Zubereitung

Die Schalotten und den Knoblauch in Olivenöl glasieren, das Quinoa zugeben und mit anschwitzen. Mit dem Gemüsefond ablöschen und den Quinoa garen. Die fertige Mischung in eine Schüssel geben und vollständig abkühlen lassen.
Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und zusammen mit dem Eigelb, Parmesan und Panko in die Quinoa- Zwiebel Masse geben. Alles zusammen zu einer homogenen Masse verarbeiten und kleine Bratlinge formen. Diese in etwas Rapsöl von beiden Seiten goldbraun ca. 5 min braten. Tipp: Man kann auch Trockenfrüchte mit einarbeiten!

Spargel in Öl anbraten mit Zucker bestreuen und karamellisieren. Mit Essig ablöschen und salzen. Vor dem anrichten mit frisch geschnittenen Bärlauchblättern und -stängeln und etwas frischem Walnussöl marinieren.

Bärlauch mit Salz und Olivenöl mixen, dann Käse dazu leicht untermixen und Pinienkerne unterheben.
Anrichten:
Spargelsalat mittig anrichten und die Bratlinge daraufsetzen mit Walnusskernen und Himbeeren drumherum anrichten und mit dem Pesto rundherum garnieren.

Kommentar unserer Diplom Oecotrophologin Eva Schmidt-Zöllner

Dieses Rezept enthält viele Lebensmittel, die unser Immunsystem stärken! Quinoa ist ein Pseudogetreide mit einer Vielzahl an nützlichen Nährstoffen und eine wertvolle Fleischalternative für Vegetarier und Veganer. Quinoa liefert hochwertiges Eiweiß, die guten Fette, Eisen, Calcium und Magnesium, ist glutenfrei und ballaststoffreich und enthält besondere Bitterstoffe, die binden Cholesterin und haben eine präventive Wirkung gegen Darmkrebs. Frühlingslauch, Schalotte, Knoblauch und Bärlauch punkten neben zahlreichen Vitaminen und Mineralstoffen mit einem ätherischen Öl namens Allicin, welches stark antibakteriell und desinfizierend wirkt und das Risiko für Infektionen senkt und das Immunsystem stärkt. Spargel, das kulinarische Highlight im Frühjahr, ist sehr kalorienarm, liefert aber eine Vielzahl an Nährstoffen, sekundären Pflanzenstoffen und eine besondere Aminosäure, die Asparaginsäure, die regt die Nierentätigkeit an, wirkt in Kombi mit Kalium entwässernd und stimuliert ganz allgemein den Stoffwechsel. Walnüsse und Walnussöl sind perfekte Lieferanten für Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E, die Pinienkerne steuern noch Selen hinzu und Himbeeren gleich zwei hochwirksame Pflanzenstoffe, die Anthocyane, ein starkes Antioxidans und Radikalfänger und das Polyphenol Reservatrol welches antibakteriell und präventiv gegen Krebs und Arteriosklerose wirkt.

 

 

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Notruf missbraucht

Ein Mann aus dem Stadtgebiet hat sich jede Menge Ärger mit der Justiz eingehandelt, weil er den Notruf missbraucht...

[mehr]

Lage auf dem Arbeitsmarkt hat sich wieder beruhigt

Nach dem starken Anstieg der Arbeitslosigkeit in den Monaten April und Mai hat sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt...

[mehr]

Udo Scholz an Folgen eines Herzstillstands verstorben

Der langjährige Stadionsprecher des FCK, Udo Scholz, ist tot. Er starb im Alter von 81 Jahren an den Folgen eines...

[mehr]

LWK bleibt an Brücke zwischen Ramsen und Alsenborn hängen

Auf der Landstraße zwischen Ramsen und Alsenborn hat ein LKW-Fahrer das Höhenmaß der Ladung seines...

[mehr]

Missverständnis mit Prüfintervallen beim TÜV - RLP hatte keine Verlängerung

In letzter Zeit gehen bei der Stadt immer wieder Beschwerden von Autobesitzern ein, die wegen einer Überschreitung...

[mehr]

FCK: mögliche Hilfsgelder vom Bund

Der FCK könnte von Hilfsgeldern des Bundes profitieren, die die große Koalition beschlossen hat und die am...

[mehr]

FCK: Trainerwechsel bei U21

Die U21 des 1.FC Kaiserslautern hat einen neuen Trainer. Ex-Profi Alexander Bugera übernimmt das Team, dass in der...

[mehr]

Zeugen gesucht: Linienbus in Sembach beschädigt

In Sembach haben sich am Wochenende Unbekannte an einem abgestellten Linienbus zu schaffen gemacht. Laut Polizei...

[mehr]

Zeugen gesucht: Junge in der Feuerbachstraße angefahren

Die Lautrer Polizei sucht den Fahrer eines weißen Audis, der gestern vor einer Woche in der Feuerbachstraße einen...

[mehr]