Kochen mit Peter Scharff

Kohlrabi-Rösti mit Räucherlachstartar

Zutaten

3 mittlere Kohlrabi

1 Eßl. Quark (25% Fett)

2 Eier

1 Eßl. Mehl

Salz, Pfeffer, Muskat

4 cl Olivenöl

1TL Chiasamen

 

150 g Räucherlachs

2 Stängel frischer Dill

1 TL grobkörniger Senf

2 EL Saure Sahne

2 EL Vollmilchjoghurt

Salz

Pfeffer

Etwas frischer Zitronensaft

Zubereitung

Die Kohlrabis schälen und mit Hilfe einer Reibe raspeln. Die Kohlrabispäne mit der Hand leicht ausdrücken und mit den restlichen Zutaten für die Rösti Masse vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzig abschmecken. Die Pfanne erhitzen, das Olivenöl zugeben und Rösti hineinsetzen. Von beiden Seiten goldbraun braten. Die Rösti bei 150 ° C bis zum Verzehr bereit halten. Den Lachs in kleine Würfel schneiden, den abgezupften Dill und die restlichen Zutaten zugeben und alles vermischen. Das Räucherlachs- Tartar mit Hilfe von Esslöffeln zu Nocken formen und neben den Rösti auf dem Teller anrichten. Mit Dillspitzen garnieren. Dazu passt auch eine Schüssel bunter Sommer-Blattsalate und ein schönes frisches Brot ausgezeichnet.

Kommentar unserer Diplom Oecotrophologin Eva Schmidt-Zöllner

Kohlrabi ist das zarteste und feinste Gewächs der Kohlfamilie mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen, den Senfölglykosiden mit antioxidativer und zellschützender Wirkung und wenig Kalorien. Die Kombination mit dem Räucherlachs ist nicht nur kulinarisch perfekt, sondern ergänzt mit viel Eiweiß und den wichtigen Omega-3- Fettsäuren. Die schützen nachweislich vor Gefäßverengungen und einem zu hohen Cholesterinspiegel und stärken unser Immunsystem. Viel hochwertiges und gut verfügbares Eiweiß liefern auch Quark, saure Sahne, Joghurt und die Eier im Rezept. Milchgesäuerte Produkte schützen die Schleimhäute im Magen und fördern eine gesunde Darmflora und ihr Calcium/Phosphor Verhältnis ist ein perfekter Mineralstoff-Mix für feste Knochen und gesunde Zähne.Chiasamen enthält sehr viele Ballaststoffe, alle essentiellen Aminosäuren, hat eine super Kombination aus Calcium, Phosphor und Magnesium und ist eine der reichsten bislang bekannten pflanzlichen Quellen für essenzielle mehrfach, ungesättigte Fettsäuren. Er liefert viel Zink, dieses Spurenelement pusht das Immunsystem und ist gut für Haut, Haare und Wundheilung. ABER: Der einheimische Leinsamen kann es locker mit Chia-Samen aufnehmen!
Mit Sommersalat ist das ein erfreulich leichtes und gesundes Essen (-:

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Notruf missbraucht

Ein Mann aus dem Stadtgebiet hat sich jede Menge Ärger mit der Justiz eingehandelt, weil er den Notruf missbraucht...

[mehr]

Lage auf dem Arbeitsmarkt hat sich wieder beruhigt

Nach dem starken Anstieg der Arbeitslosigkeit in den Monaten April und Mai hat sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt...

[mehr]

Udo Scholz an Folgen eines Herzstillstands verstorben

Der langjährige Stadionsprecher des FCK, Udo Scholz, ist tot. Er starb im Alter von 81 Jahren an den Folgen eines...

[mehr]

LWK bleibt an Brücke zwischen Ramsen und Alsenborn hängen

Auf der Landstraße zwischen Ramsen und Alsenborn hat ein LKW-Fahrer das Höhenmaß der Ladung seines...

[mehr]

Missverständnis mit Prüfintervallen beim TÜV - RLP hatte keine Verlängerung

In letzter Zeit gehen bei der Stadt immer wieder Beschwerden von Autobesitzern ein, die wegen einer Überschreitung...

[mehr]

FCK: mögliche Hilfsgelder vom Bund

Der FCK könnte von Hilfsgeldern des Bundes profitieren, die die große Koalition beschlossen hat und die am...

[mehr]

FCK: Trainerwechsel bei U21

Die U21 des 1.FC Kaiserslautern hat einen neuen Trainer. Ex-Profi Alexander Bugera übernimmt das Team, dass in der...

[mehr]

Zeugen gesucht: Linienbus in Sembach beschädigt

In Sembach haben sich am Wochenende Unbekannte an einem abgestellten Linienbus zu schaffen gemacht. Laut Polizei...

[mehr]

Zeugen gesucht: Junge in der Feuerbachstraße angefahren

Die Lautrer Polizei sucht den Fahrer eines weißen Audis, der gestern vor einer Woche in der Feuerbachstraße einen...

[mehr]