Kochen mit Peter Scharff

Meerrettichwaffeln mit lauwarmem Räucherlachs

Meerrettichwaffeln mit lauwarmem Räucherlachs

 

Zutaten:

1 Zitrone

750 g Williamsbirnen

150 ml Weißwein

50 g Meerrettich

fein gerieben

75 g Friséesalat

75 g Radicchio

½ Bund Dill

75 g Vollmilch-Joghurt

1 EL grobkörniger Senf

Meersalz

Weißer Pfeffer aus der Mühle

450g Räucherlachs

(im Stück, ohne Haut)

150 g weiche Butter

4 Eier

200 g Mehl

100 ml Milch

Öl (für das Waffeleisen)

 

Zubereitung:

 

 

Kommentar von Ernährungsexpertin Eva Schmidt-Zöllner:

 

Die Meerrettichwurzel gilt als Heilpflanze und wegen ihrer Vielfalt an Vitaminen, Mineralstoffen, ätherischen Ölen und sekundären Pflanzenstoffen in der Naturheilkunde als hochwirksames Mittel gegen Infektionen.
Williamsbirnen sind säurearm, leicht verdaulich und ballaststoffreich.
Beim Räucherlachs unbedingt auf Qualität achten, dann liefert er wertvolle marine Omega-3-Fettsäuren, Vitamin E, B-Vitamine und gesundes Eiweiß.
Wer im Teig Vollkornmehl verwendet erhält komplexe Kohlenhydrate mit viel Ballaststoffen für eine gute Sättigung.
Auch bei der Butter lohnt es sich auf Qualität zu achten, Weidebutter hat eine deutlich bessere Fettsäurezusammensetzung als normale Butter und ist ein empfehlenswertes Naturprodukt.
Radicchio und Friséesalat sind äußerst gesunde Salate, denn sie enthalten neben Vitaminen, Mineralstoffen und wirksamen Antioxidantien auch besondere Bitterstoffe, die sind  gut für unsere Verdauung.

  1. Die Zitrone heiß abspülen und gut trocknen rubbeln, die Schale fein abreiben und abdecken beiseite stellen. 3 EL Zitronensaft auspressen. Die Williamsbirnen schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Das Birnenfleisch in einem Topf mit 2 EL Zitronensaft und Weißwein zugedeckt weich dünsten, pürieren, dabei 20 g Meerrettich untermischen und leicht salzen. Die Salate putzen, waschen, abtropfen lassen und klein zupfen. Die Hälfte vom Dill fein schneiden. Den Joghurt mit Dill, Senf, 1 EL Zitronensaft glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Räucherlachs senkrecht in 16 Scheiben schneiden und auf das vorbereitete Blech legen. Den Backofen auf 80 °C vorheizen.

  3. Die Butter mit etwas Salz, 30 g Meerrettich und dem Zitronenabrieb mit den Quirlen eines Handrührgerätes cremig schlagen. Zuerst die Eier nacheinander mit je 2 EL Mehl, dann das restliche Mehl mit der Milch unterrühren.

  4. Das Waffeleisen auf Stufe 4 erhitzen, einölen und 3 EL Teig darin ca. 4 Minuten backen. Acht Waffeln herstellen und im Ofen auf der untersten Einschubleiste warm halten. Währenddessen den Lachs auf der mittleren Einschubleiste ca. 12 Minuten erwärmen.

  5. Salat mit der Sauce anmachen und auf die Waffeln verteilen. Darauf Lachs und Birnenmeerrettich geben und mit Dill dekorieren.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Ab Montag startet die Innensanierung der Marienkirche

Am kommenden Sonntag findet in der Marienkirche der vorerst letzte Gottesdienst statt. Anschließend starten die...

[mehr]

Handtaschen-Diebstahl in Otterbacher Supermarkt

Dreiste Diebe haben sich in einem Otterbacher Supermarkt an der Handtasche einer 62-Jährigen Frau zu schaffen...

[mehr]

Erhöhter Bedarf an Rechtsberatung bei IG BAU Süd-West-Pfalz

Die Gewerkschaft IG BAU Süd-West-Pfalz hat im letzten Jahr einen erhöhten Bedarf an Rechtsberatung registriert....

[mehr]

Urteil bei Prozess um Verbreitung von Kinderpornografie

Das Amtsgericht in Rockenhausen hat das Verfahren gegen einen Mann wegen Verbreitung von Kinderpornos eingestellt....

[mehr]

Außengastronomie bis 22 Uhr möglich

Zur Zeit dürfen Lautrer Gastronomen ihre Außengastronomie nur bis abends 22 Uhr öffnen. Eigenen Angaben zufolge...

[mehr]

Einbrecher im östlichen Stadtgebiet unterwegs

Im östlichen Stadtgebiet waren laut Polizei Einbrecher unterwegs, die es offensichtlich auf Schmuck und Bargeld...

[mehr]

Polizei warnt weiterhin vor Internet-Betrügern

Im Landkreis gibt es erneut einen Fall, in dem ein Mann auf einen mutmaßlichen Fake-Shop im Internet...

[mehr]

Forscher der TU auf digitaler Hannover-Messe vertreten

Forscher der TU präsentieren sich auf der diesjährigen Hannover-Messe an einem Gemeinschaftsstand des Landes...

[mehr]

Offener Brief der ASTA der TU Kaiserslautern an Landtagsabgeordneten

Der allgemeine Studierendenausschuss, ASTA, der TU Kaiserslautern, hat die Studienbedingungen während der...

[mehr]