Kochen mit Peter Scharff

Gebratene Zucchini paniert mit Tomate und Kräuterschmand

Rezept für 4 Personen


Zutaten


500g Tomaten
3 Lauchzwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 EL Rotweinessig
6 EL Olivenöl, extra nativ
unbehandeltes Bergsalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Peter Scharff’s Schmorgemüse- Gewürzsalz
3 Mittelgroße Zucchini
ca. 12 Scheiben Schinken, egal welcher nur lecker soll er sein
5 EL Semmelbrösel
2 Eier
4 EL Mehl
2 EL Butterschmalz
1 Hand Kräuter wie Thymian, Liebstöckel, Anisysop, ...
200g Schmand
200g Jogurt natur



Zubereitung


Die Tomaten waschen und vierteln oder sechsteln, je nach Größe, für Salat.
Die Lauchzwiebeln ebenfalls waschen und in Ringe schneiden, zusammen mit dem geschnittenen
Knoblauch, dem Essig und Öl, Salz, Pfeffer vermischen und abschmecken.

Den Schmand und Jogurt zusammen mit den geschnittenen Kräutern verrühren und mit Salz und
Pfeffer abschmecken.

Zucchini waschen, die Enden abschneiden und die Zucchini der Länge nach in ca. 0,5cm dicke
Scheiben schneiden. Diese mit Salz, Pfeffer und gerne auch Schmorgewürz würzen,
mit einer Scheibe Schinken umwickeln und nacheinander in Mehl, Ei und Semmelbrösel
panieren.
Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Scheiben nacheinander goldbraun ausbraten. Auf
einem Küchenpapier kurz abtropfen lassen.
Die Tomaten mit dem Dressing vermischen und zusammen mit den gebratenen Zucchini
und etwas Kräuterschmand servieren. Guten Apetitt!

 

Kommentar von Eva Schmidt-Zöllner

 

Lecker und Lowcarb!

Die Zucchini zählt zu den Kürbisgewächsen und hat einen sehr hohen Wassergehalt und somit sehr wenig Kalorien, aber dennoch einiges an Vitaminen und Mineralstoffen, besonders Vitamin C, Eisen, Calcium und Betacarotin.

Mit den Tomaten erhalten wir den sekundären Pflanzenstoff Lycopin, der unsere Zellen sehr gut schützt. Lauchzwiebel und Knoblauch haben mit den ätherischen Ölen eine stark antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung.

Joghurt ist ein sehr guter Eiweiß- und Calciumlieferant und die Milchsäure sorgt für einen gesunden Darm. Schmand enthält zwar etwas mehr Fett (24%), hat aber mit einem optimalen Verhältnis von Calcium und Phosphor den optimalen Mineralstoff-Mix für starke Knochen und gesunde Zähne.

Bei rohem und gekochtem Schinken sieht man, was man hat, man kann den Fleisch- und Fettanteil gut einzuschätzen und er liefert uns eine gute Portion Eisen, Zink ,Magnesium und B-Vitamine, besonders Vitamin B12.

Trotzdem sollte man verarbeite Fleisch- und Wurstwaren nicht zu häufig verzehren, denn sie enthalten unter anderem Nitritpökelsalz und bei einem hohen Verzehr dieser Produkte kann das Risiko steigen, dass der Körper daraus krebserregende Nitrosamine bildet.

 

 

 

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Freie Fahrt auf der A6 ab Höhe Einsiedlerhof

Autofahrer haben auf der A6 Höhe Einsiedlerhof wieder freie Fahrt. Die dortige Baustelle macht Winterpause –...

[mehr]

Dank Zeugin konnte Unfallflucht aufgeklärt werden

Einer aufmerksamen Zeugin verdankt es die Polizei, dass eine Unfallflucht aufgeklärt werden konnte. Die Frau hatte...

[mehr]

Verseuchter Boden auf ehemaligen Militärflughafen soll untersucht werden

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben will den verseuchten Boden auf dem Gelände des ehemaligen...

[mehr]

FCK: Strengere Corona-Regeln beim letzten Heimspiel möglich

Vor dem Hintergrund der steigenden Corona-Zahlen könnte es beim letzten Heimspiel des FCK am Samstag wieder zu...

[mehr]

Heute strengere Corona Kontrollen im ÖPNV und in der Gastronomie

Wer heute mit Bus- und Bahn unterwegs ist, muss sich auf Corona-Kontrollen einstellen. Landesweit sind heute...

[mehr]

Landkreis KL wird kleiner

Der Landkreis Lautern wird künftig etwas kleiner. Das ist das Ergebnis einer Flurbereinigung, die das...

[mehr]

Neue Chefin von KL.digital stellt sich vor

Die künftige Chefin von KL.digital, Ilona Benz, hat sich gestern der Öffentlichkeit vorgestellt. Benz sagte, sie...

[mehr]

Neuer Lösungansatz für niedrigen Wasserstand im Gelterswoog

In der Diskussion um den niedrigen Wasserstand im Gelterswoog haben sich die Freien Wähler dafür ausgesprochen,...

[mehr]

Verbraucherzentrale reduziert persönliche Beratungen

Bei der Verbraucherzentrale reagiert man auf die steigenden Corona-Zahlen und fährt die persönliche Beratung...

[mehr]