Kochen mit Peter Scharff

Peter Scharffs Oliven-Gnocchi mit frischem Thymian

Zutaten:

1 kg Kartoffeln, mehlig kochend, gewaschen

1 kg grobes Meersalz (zur mehrfachen Verwendung)

ca. 200g Weizenmehl, Typ 405

4 Eigelbe, Größe L, leicht verquirlt

2 TL Sardellenpaste( Tube)

Zubereitung:

Die Kartoffeln mit Schale auf grobes Meersalz bei 180° für ca. 45 Min.in den Ofen schieben. Das Olivenöl zusammen mit Oliventapenade und Oliven-Würfeln in die Servierform geben und diese bei 70 ° im Ofen bereithalten. Die gegarten Kartoffeln noch heiß mit Hilfe einer Gabel schälen und zerstampfen( Gabel oder Spätzle- Presse). Die Masse 3 - 4 Min. ausdämpfen lassen, dann noch unter die gut warme Masse die Eigelbe, Sardellenpaste, Salz und Muskat geben, und zügig, so kurz wie möglich, vermengen. Die Masse soll nicht klebrig sein, sollte sie dies doch sein, etwas Mehl unterarbeiten. Bevorzugt werden die Gnocchis nur aus Kartoffeln zubereitet.

Aus dem Teig mit Hilfe von etwas Mehl auf der Tischplatte Rollen von 1,5 cm Durchmesser formen. Die Teigrollen in 2 cm dicke Scheiben schneiden, zu Kugeln abrollen und mit Hilfe eines Gabelrückens die klassische Gnocchi- Form geben. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen, die Temperatur reduzieren sodass das Wasser nur leicht köchelt. Die Gnocchis portionsweise darin garen. Wenn sie an die Oberfläche steigen noch 8 Minuten leise köcheln lassen, mit einem Schaumlöffel heraus nehmen, abtropfen lassen und in die mit Olivenöl benetzte vorgewärmte Servierform setzen. Nun die Gnocchis mit Thymian, Parmesan und grobem schwarzem Pfeffer vollenden und servieren, Guten Appetit.

Dazu passt hervorragend ein Salat von sommerreifen Tomaten und Ruccola!

Kommentar von unserer Diplom Oecotrophologin Eva Schmidt-Zöllner:

Das ist ein gehaltvolles Gericht, was gut sättigt und einige gesunde Zutaten enthält Kartoffeln sind kohlenhydratreich, aber auch wasserreich, enthalten wenig Eiweiß, aber das ist hochwertig und hat besonders in Kombi mit tierischem Eiweiß eine hohe biologische Wertigkeit. Schwarze Oliven und Olivenöl enthalten einfachungesättigte Fettsäuren, wertvolle
sekundäre Pflanzenstoffe, B-Vitamine und zellschützendes Vitamin E. Die Sardellenpaste hat einen hohen Gehalt an günstigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren und dem wichtigen Spurenelement Jod. Parmesan liefert viel Calcium und viel Eiweiß bei moderatem Fettgehalt (30%). Unbedingt mit einem Salat aus kalorienarmen Tomaten ergänzen, die enthalten neben viel Kalium, Vitamin C und A, vor allem den sekundären Pflanzenstoff Lycopin, mit stark antioxidativer und cholesterinsenkender Wirkung.

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Sascha Hildmann und der FCK trennen sich

Sascha Hildmann und der erste FC Kaiserslautern trennen sich. Wie der Verein nun mitgeteilt hat, sei es nach einem...

[mehr]

VHS Kaiserslautern feiert 115-jähriges Bestehen

Die Volkshochschule Kaiserslautern feiert in diesem Jahr ihr 115-jähriges Bestehen. Eigenen Angaben zufolge,...

[mehr]

Von-Miller-Straße ab heute teilweise gesperrt

Ab heute werden auf der Von-Miller-Straße Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. Laut Geo-Portal der...

[mehr]

Junge im Volkspark von Hund leicht verletzt

Gestern Nachmittag wurde ein Junge im Volkspark von einem Hund angesprungen und leicht verletzt. Laut...

[mehr]

ehemaliger Rechtsanwalt vor dem Landgericht Kaiserslautern

Morgen muss sich ein ehemaliger Rechtsanwalt vor dem Landgericht Kaiserslautern verantworten. Wie das Gericht...

[mehr]

Verkehrsunfall bei Landstuhl gestern Morgen

Gestern morgen kam es auf der Strecke zwischen Landstuhl und Hauptstuhl zu einem Verkehrsunfall. Laut...

[mehr]

Einseitige Sperrung der Ortsdurchfahrt Kusel

Ab heute beginnt der Ausbau der Ortsdurchfahrt Kusel. Wie der Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern mitteilt, ist...

[mehr]

Sportergebnisse vom Wochenende

Zum Sport Die erste Herrenmannschaft der HSG Kaiserslautern konnte gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt einen...

[mehr]

Stadtbildpflege weist auf übervolle Müllbehälter hin

Stadtbildpflege und die Stadtverwaltung Kaiserslautern weisen auf die ansteigenden Müllmengen in den...

[mehr]