Kochen mit Peter Scharff

Uroma Katharinas Bratapfel

Rezept für 8-12 Äpfel ( variiert je nach Größe der Äpfel)

Zutaten

12 Äpfel Elstar oder Boskop Äpfel

110 g Butter ( Zimmertemperatur)

20 g Zucker

40 g Marzipanrohmasse

Mark 1 Vanillestange

Etwas Bittermandel oder Tonkabohne

2 Eier Größe M ( Zimmertemperatur)

40 g Semmelbrösel

5 g Zimt gemahlen

20 g Zucker

130 g gehackte geröstete Nüsse wie Mandeln, Walnüsse, Haselnüssse,...

5 g Lebkuchengewürz

70 g Rumrosinen (die Rosinen werden über Nacht im 1 cl braunen Rum eingelegt)

1 cl Apfelbrand ( Calvados)

1 cl Mandellikör ( Amaretto)

100 g Puderzucker

Zubereitung:

Die Butter mit der ausgeschabten Vanilleschote, Bittermandel, Marzipanrohmasse und restlichem Zucker mit einem Handrührgerät (Rührbesen) schaumig rühren. Nun 1 EL der Trockenmischung zur schaumig gerührten Butter geben und bei mittelschneller Geschwindigkeit weiterrühren. Währenddessen die Eier mit einer Gabel verquirlen und nach und nach in die schaumige Butter bei laufender Maschine zugeben. Nun die Trockenmischung komplett mit einem Gummischaber unterarbeiten und die Rumrosinen, Apfelbrand und Mandellikör mit einarbeiten.Nun die vorbereiteten Äpfel großzügig mit der Masse bis zum Rand hin befüllen. Die Bratäpfel auf ein gefettetes Backblech setzen und bei 150° C ca. 1 Std. backen. Die fertigen Bratäpfel noch kräftig mit Puderzucker abstauben und mit Vanillesauce servieren.

 

Kommentar von unserer Diplom Oecotrophologin Eva Schmidt-Zöllner:

Das ist eine gesunde Süßspeise! Mit dem Zucker kann man ja etwas sparsamer umgehen, also die fertigen Bratäpfel nicht allzu kräftig mit Puderzucker abstauben. Die Apfelsorten Elstar oder Boskop haben eine große Vielfalt an Vitaminen und Mineralstoffen, wobei bis zu 70 Prozent der Vitamine in der Schale oder unmittelbar darunter sitzen. Mandeln, Walnüsse und Haselnüsse, sind eine tolle Mischung und liefern die unterschiedlichen guten Fette, Eisen, Magnesium, Calcium und sind eiweiß- und ballaststoffreich. Bei der Marzipanrohmasse auf gute Qualität achten, denn je höher
der Zuckeranteil, desto weniger geht Marzipan als gesund durch. Marzipan, das nur zu 50 % aus Rohmasse besteht, gilt zu Recht als Kalorienbombe.
 

 

 

Quelle:

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mannschaftstraining beim FCK wieder aufgenommen

Beim FCK wird heute das Mannschaftstraining wieder aufgenommen. Der Verdacht auf drei Corona-Infektionen hat sich...

[mehr]

Staatsanwaltschaft KL erhebt Anklage gegen 42-jährigen nach Messerangriff

Nach einem Messerangriff auf einen 26-jährigen, hat die Staatsanwaltschaft Kaiserslautern Anklage gegen einen 42...

[mehr]

Gebratene Mandel-Maischolle auf Rosinen-Minz-Spinat

Rezept für 4 Personen: Zutaten 200 g Butterschmalz zum braten 2 ganze Schollen, bzw. 8...

[mehr]

Aufruf sich weiterhin an Hygienevorschriften zu halten

Oberbürgermeister, Landräte und auch die Polizei in der Westpfalz haben die Bürger dazu aufgerufen, in der...

[mehr]

Verkehrskontrolle führt zu Ermittlungsverfahren

Bei einer Verkehrskontrolle ist der Polizei in der Stadt ein Auto aufgefallen, in dem fünf Insassen ohne...

[mehr]

Ermittlung wegen Verwüstung auf dem Friedhof

Gegen eine Frau aus Kaiserslautern laufen Ermittlungen wegen Störung der Totenruhe. Ihr wird vorgeworfen, auf dem...

[mehr]

Gartenschau öffnet wieder

Ab Freitag macht die Gartenschau wieder auf. Laut den Verantwortlichen läuft auch der Kartenvorverkauf für Saison-...

[mehr]

Lautrer Opel-Werk produziert wieder

Im Lautrer Opel-Werk wird seit gestern wieder produziert. Rund 400 Menschen in Produktion und Verwaltung sind...

[mehr]

Stadtrat beschließt Schwimmbäder zu öffnen

Aufatmen bei vielen Familien und Kindern: Die Stadt öffnet dieses Jahr die Freibäder. Der Stadtrat votierte am...

[mehr]